„Flip the Classroom“ dreht das Klassenzimmer um

 

Birstein-Hettersroth (re). Die Hettersröther Haidefeldschule veranstaltete
zusammen mit der Haupt- und Realschule in ihren Räumen den ersten
gemeinsamen pädagogischen Tag zu Themenschwerpunkten, die im
Schulalltag eine große Herausforderung darstellen: Inklusion und Digitalisierung. Moderiert wurde er von Felix Fähnrich und Carsten Thein, Pioniere im Erstellen und Einsetzen von Erklärvideos im Unterricht. Ein gewinnbringendes Medium im Zeitalter der digitalen Schule.
Schulleiterin der Haupt- und Realschule Birstein, Andrea Lange,
lobte die gute Stimmung während des pädagogischen Tages: „Die enge Kooperation der beiden Schulen trägt pädagogische Früchte. Im letzten Jahr konnten durch die optimale Nutzung vorhandener Ressourcen einige Schülerinnen und Schüler ihren Hauptschulabschluss erwerben und anschließend eine Ausbildung beginnen. Unser Leitspruch ‚Kein Abschluss ohne Anschluss‘ wurde voll erfüllt.“
Zu Beginn des Tages stand deshalb die Zusammenarbeit beider
Schulen im Vordergrund. Ein Kooperationsteam wurde gebildet. Das Team wird die bereits vorhandene Kooperation ausbauen und weiterentwickeln. Viele Kollegen kennen sich vor allem durch die Arbeit in den BuS-Klassen oder durch Beratungstätigkeiten in Rahmen der inklusiven Beschulung an der Hauptund Realschule.
Die Basis für Erklärvideos bietet die App „Explain Everything“. Die Erklärvideos werden damit erstellt und mit verschiedenen Materialien wie Fotos, Videos oder Audioaufnahmen unterfüttert. Animationen und Selbstgezeichnetes können in die Video-Tutorials eingebaut werden. Zum Einsatz kommen diese Videos dann über die weitreichenden Exportmöglichkeiten in andere Formate.
Die Referenten Fähnrich und Thein – beide Lehrer – zeigten zunächst Videomaterial aus ihrem eigenen Fundus. Ihre Schüler nutzen mittlerweile selbst seit einiger Zeit die Möglichkeit, mit Erklärvideos zu arbeiten.
Nach der Mittagspause durften die Kollegen der Birsteiner Schulen sich selbst im Erstellen der Erklärvideos ausprobieren.
„Interessant ist für beide Schulen die Methode ‚flip the classroom‘.
Hierbei wird das Klassenzimmer gedreht beziehungsweise das, was darin stattfindet. Im traditionellen Unterricht findet der Input in der Schule und die Übungen zu Hause statt. Bei dieser neuen digital gestützten Methode bekommen die Schüler den Input in Form eines Erklärvideos, um sich zu Hause auf den Unterricht vorzubereiten. Die Übungen finden dann im Kreis der Klasse statt, was ein intensiveres Lernen und den Austausch zwischen den Schülern stärken soll. Spezielle Erklärvideos sind gerade im Bereich der Inklusion ein wichtiger Bestandteil der individuellen Lernbegleitung“, resümiert die Schulleiterin der Haidefeldschule, Michaela Bernges, die Ergebnisse des pädagogischen Tages.

Quelle: GNZ

Birsteiner Lesetage: Gemeinde und Schulen stellen Programm vor

Birstein liest wieder, denn vom 4. bis 24. November finden in der Gemeinde und den Schulen wieder die Birsteiner Lesetage statt. Zur Eröffnung am 6. November gibt es einen Knaller. Hilly Martinek liest nach „Honig im Kopf“ nun aus ihrem neuesten Werk „Marmelade im Herzen“. Doch auch das übrige Programm ist sehr verlockend.